Allergien bei Kindern vorbeugen

Nicht nur eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft sowie möglichst wenig Stress kann das Risiko für Allergien senken. Bezüglich der Haltung von Haustieren sind die Ansichten in den letzten Jahren etwas gelockert wurden, da festgestellt wurde, dass in Familien mit Haustieren kein erhöhtes Allergierisiko bei den Kindern festgestellt wurde. Die Haltung von Hunden zeigte hingegen einen leichten Schutzeffekt, während die Katzenhaltung eher ein höheres Risiko beinhaltet. Grundsätzlich sollten die Kinder vor schädlichen Einflüssen auf die Atemwege gut geschützt werden- regelmäßiges Lüften zur Schimmelpilzvorbeugung sowie nach Anschaffung von neuen Möbeln und nach Renovierungsarbeiten ist Pflicht. Natürlich sollten Kinder auch vor Abgasen von Autos und Nikotinrauch geschützt

0